AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

für die Nutzung der Internetplattform www.glasblick.ch

Glasblick
SWISSLAB EXPERTS AG
Neumühlequai 6
8001 Zürich 

Ihr Anbieter und Vertragspartner für sämtliche Verträge über die Plattform www.glasblick.ch. Der Vertrag wird zwischen der Firma Swisslab Experts AG (im Folgenden „Glasblick“ oder „Verkäufer“ genannt) und den jeweiligen Vertragspartnern (im Folgenden „Käufer“, „Kunde“ oder „Besteller“ genannt) geschlossen. Für die vereinfachte Darstellung wird im Folgenden die maskuline Form „Verkäufer“, „Käufer“, „Kunde“ etc. verwendet, in jedem Fall ist aber auch die entsprechende feminine Form gemeint. Glasblick verkauft über das Internet Brillengläser bzw. Sehhilfen und passt diese auf Wunsch des Kunden in die von diesem übersandte Brillenfassungen ein.

 

1.GELTUNGSBEREICH DER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote der Firma Glasblick über ihrer Webseite www.glasblick.ch.

 

2. ZUSTANDEKOMMEN DES VERTRAGES, RÜCKTRITTSVORBEHALT

a) Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot von Glasblick, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Der Käufer kann aus dem Sortiment von Glasblick Produkte, insbesondere Brillengläser, auswählen und diese über den Button „In den Warenkorb“ in einem sogenannten Warenkorb sammeln. Vor Abschluss der Bestellung erhält der Käufer eine Übersicht in Form einer Bestätigungsanzeige, in welcher seine Angaben zusammenfassend wiedergegeben werden. Über den Button „Kaufen“ gibt er einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Daraufhin wird der Antrag/ die Bestellung aufgenommen.

b) Die Bestätigung der Bestellungsübermittlung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch eine automatisierte E-Mail, die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

c) Die Bestellungen werden bei Glasblick nach Vertragsabschluss gespeichert. Sollte der Käufer die Bestellunterlagen verlieren, kann er sich per E-Mail, Telefon oder Chat an Glasblick wenden. Ihm wird dann eine Kopie der Daten zugesandt.

d) Bei Glasblick werden hauptsächlich die Brechungsindexe 1.50, 1.60 und 1.67 verwendet, je nachdem ob es sich um eine Budget-, Komfort- oder Premium-Bestellung handelt und je nach Korrekturstärke und Fassungsart. Wenn es für den Kunden ein Vorteil ist, behält sich Glasblick das Recht vor, von einem bestimmten Glastyp oder Brechungsindex abzuweichen, sollte sich dieser aus optischen oder technischen Gründen für die entsprechende Brille oder Korrektur als ungeeignet erweisen.

e) Sollte Glasblick das Einschleifen von neuen Gläsern für riskant oder gar technisch unmöglich halten, behält Glasblick sich das Recht vor, innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt des Brillengestells vom Vertrag zurückzutreten. Selbstverständlich erstattet Glasblick dem betroffenen Kunden in diesem Fall den bezahlten Rechnungsbetrag zurück.

 

3. VERSICHERUNG & GARANTIE

a) Glasblick bietet die in der Schweiz üblichen zwei Jahre Qualitäts-Garantie auf die Brillengläser. Wird ein Qualitätsmangel seitens des Glasherstellers bestätigt, werden die Gläser dem Kunden ohne weitere Kosten in exakt gleicher Ausführung und Korrektur ersetzt.

b) Wird der Auftrag angenommen, so ist die kundeneigene Brillenfassung in der Zeit, in der sie sich bei Glasblick befindet, bis zu einem Verkaufspreis von maximal CHF 500.- gegen Bruch, Diebstahl oder Verlust versichert, sofern diese ganz und unversehrt bei Glasblick eingetroffen ist, der Kunde den dazugehörigen Kaufbeleg vorweisen kann und dieser zum gegebenen Zeitpunkt nicht länger als zwei Jahre zurückliegt. Ist der Versicherungsfall gegeben, liegt es an Glasblick die defekte Brille durch dasselbe Modell oder dessen Nachfolger zu ersetzen, fachgerecht reparieren zu lassen oder durch einen gleichwertigen Ersatz auszutauschen. In keinem Fall erfolgt der Warenwert als Barauszahlung. Bei Brillenfassungen, die älter als zwei Jahre sind oder bei denen kein Kaufbeleg mehr vorgelegt werden kann, übernimmt der Kunde zu jeder Zeit vollumfänglich das Verglasungsrisiko und die daraus resultierenden Kosten. Die Versicherung für Bruch, Diebstahl oder Verlust erlischt in jedem Fall mit Rücksendung der Brille/ der Brillenfassung bzw. mit dem Zustelldatum der Post.

c) Glasblick garantiert durch verschiedene Qualitätsprüfungen die einwandfreie Qualität der Ware bei der Abgabe bzw. Zusendung von derselben. Die Ware ist beim Empfang durch den Käufer in jedem Fall umgehend zu prüfen und allfällige Mängel zum Beispiel Kratzer im Glas innert 3 Tagen ab Zustelldatum der Post bei Glasblick schriftlich per Email an info@glasblick.ch zu melden. Nach Ablauf dieser Frist gilt die Ware durch den Käufer qualitativ vollumfänglich als genehmigt.

d) Glasblick haftet nicht für Fremdprodukte oder für Schäden, die ausserhalb des Ateliers passiert sind. Dies gilt auch für jegliche Verschleissspuren oder Defekte bei Brillengläsern wie Kratzer oder Glasbrüche. Beanstandungen oder Reparaturanfragen rund um das Brillengestell sind in jedem Fall an die Verkaufsstelle zu richten, wo das Brillengestell käuflich erworben wurde.

 

4. LIEFERUNG UND VERSAND

Nach der Bestellung muss der Käufer seine Brillenfassung Glasblick zukommen lassen. Glasblick bietet dem Kunden einen kostenlosen Einlieferungsservice anhand einer explizit für diesen ausgestellten Einsende-Etikette an. Der Käufer kann seine Brillenfassung Glasblick auch auf eigene Kosten zukommen lassen, allerdings ist seine Brille auf dem gesamten Postweg nur dann durch Glasblick versichert, wenn für die Einsendung die durch Glasblick ausgestellte Einsende-Etikette verwendet wird. Die Einsende-Etikette darf vom Kunden nur jeweils einmal verwendet werden und nur für den vorgesehenen Zweck, nämlich für die Einsendung der Brillenfassung für die Verglasung an Glasblick. Nachdem Glasblick die Brillenfassung erhalten und die neuen Brillengläser eingeschliffen hat, wird die neu verglaste Brille an den Kunden zurückgesandt. Der Inhalt des Paketes ist sowohl auf dem Einsende- als auch auf dem Rücksende-Postweg bis zu einem maximalen Betrag von CHF 500.- gegen Verlust und Diebstahl versichert, sofern für den Einsendeweg vom Kunden die von Glasblick ausgestellte Einsende-Etikette verwendet wird.

 

5. PREISE, VERSANDKOSTEN

Der Endpreis einschliesslich Mehrwertsteuer und anfallende Versandkosten vom Verkäufer zum Kunden wird in der Bestellmaske angezeigt bevor der Käufer die Bestellung absendet. Sollten unerwartet weitere Kosten für den Käufer anfallen, etwa weil seine bestellten Gläser nicht in die entsprechende Brillenfassung eingearbeitet werden können und/oder die gewünschte Verglasung nur durch einen Aufpreis gewährleistet werden kann, so wird der Käufer in jedem Falle vom Verkäufer vorab informiert und kann sich dann für oder gegen den Aufpreis entscheiden. Entscheidet sich der Käufer in diesem Fall dafür, wird ihm der Aufpreis als Zusatzrechnung per Email nachgesendet, entscheidet sich der Käufer dagegen, wird ihm vom Verkäufer der entsprechende Auftrag storniert, der Kaufbetrag vollumfänglich zurückerstattet und die Brillenfassung unbearbeitet (im Zustand wie vor der Verglasung) retourniert.

 

6.GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Der Käufer kann die von Glasblick erhaltene Ware innerhalb von 30 Tagen ohne Angaben von Gründen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt mit Erhalt der neu eingeschliffenen Brille. Eine Rücksendung ist in jedem Fall durch den Kunden im Vorfeld bei Glasblick durch eine Email an info@glasblick.ch anzumelden. Das Rückgaberecht kann nur durch Rücksendung der Ware in einwandfreiem Zustand ausgeübt werden. Der Käufer trägt dabei die Portokosten der Rücksendung selbst und muss sicherstellen, dass die Rücksendung durch die Post sicher zugestellt und unterwegs nicht beschädigt wird. Der Käufer erhält im Gegenzug seinen gezahlten Kaufpreis zurückerstattet. Die Ware ist an folgende Adresse zu schicken:Swisslab

Experts AG
Rücksendung Glasblick
Neumühlequai 6
Postfach
8021 Zürich

Das Rückgaberecht besteht nicht, falls der Käufer beim Bestellprozess fehlerhafte, unvollständige oder veraltete Augenwerte angegeben hat oder die Ware in irgendeiner Form beschädigt wurde, zum Beispiel die Brillengläser Kratzer enthalten.

Entscheidet sich der Kunde anstelle einer Rückerstattung des Kaufbetrags in Absprache mit Glasblick für ein Ersatz-Produkt, zum Beispiel für neue Gläser, so ist beim entsprechenden Neuauftrag bzw. beim entsprechenden Ersatz-Produkt ein erneutes Rückgaberecht ausgeschlossen. Glasblick behält sich stets das Recht vor, einen weiteren Auftrag abzulehnen, sollte der zuvor erfolgte Rückgabegrund weiter bestehen oder das Risiko einer erneuten Rückgabe von Glasblick als hoch eingeschätzt werden.

 

7. KAUF AUF RECHNUNG MIT TEILZAHLUNGSOPTION (PowerPay)

Mit der PowerPay – Monatsrechnung können Glasblick-Kunden ihren Onlineeinkauf einfach per Rechnung mit Teilzahlungsoption begleichen. MF Group / PowerPay bietet als externer Zahlungsdienstleister die Zahlungsart “Zahlung per Rechnung” an. Beim Abschluss des Kaufvertrags übernimmt PowerPay die entstandene Rechnungsforderung und wickelt die entsprechenden Zahlungsmodalitäten ab. Beim Kauf auf Rechnung akzeptiert der Kunde zusätzlich zu den AGB von Glasblick, automatisch auch die AGB von PowerPay.Kunden, welche die Zahlungsoption “Kauf auf Rechnung” wählen, beachten bitte, dass pro Rechnung eine Administrationsgebühr und bei Teil- und Spätzahlung weitere Gebühren gemäss AGB von PowerPay anfallen.

 

8. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Sollten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Widersprüche oder Lücken enthalten, so ist anhand von Zweck, Sinn und Geist sowie dem Prinzip von Treu und Glauben und den gegenseitigen Interessen der Parteien zu ermitteln, welche Regelung als angemessen erscheint. Im Falle von Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen geht im Falle von Widersprüchen grundsätzlich das später Festgelegte dem Früheren vor. Sollte eine der Bestimmungen ungültig sein oder werden, so soll dies keinen Einfluss auf die Gültigkeit der restlichen Bestimmungen haben.Dieser Vertrag unterliegt schweizerischem Recht, unter Ausschluss der Kollisionsnormen des internationalen Privatrechts. Gerichtstand ist Zürich (Schweiz). Dies gilt auch, wenn das Portal bzw. die Dienstleistungen von Glasblick ausserhalb der Schweiz genutzt werden.

Stand: 1. April 2019